Katholische Universitätsgemeinde Basel

  • Angebot

Meditation

Meditation – Entspannung und Konzentration
montags & mittwochs, jeweils 12.15 Uhr bis 12.45 Uhr
, ab 14. September bis 23. Dezember 2020 (Ausnahme: 2. November 2020)
Kapelle, Herbergsgasse 7

Das zweckfreie Meditieren ist bei Studierenden sehr beliebt. Es erlaubt ihnen, vom Studium etwas Abstand zu gewinnen, sich zu entspannen und ihre Gedanken und Gefühle zu ordnen.
Wie läuft diese Meditation ab? Wir gehen im Kreis oder machen eine einfache Körperübung. Dabei nehmen wir aufmerksam und achtsam unseren Körper und Atem wahr. Wir setzen uns auf eine Matte, einen Hocker oder einen Stuhl. - Wir werden innerlich ruhig, lassen los und sammeln uns. Wir finden zur Quelle in uns und schöpfen neue Kraft. Ein Gong signalisiert Anfang und Abschluss der Stille. Anschliessend können wir mit grösserer Konzentration in den Studienalltag zurückkehren.
Einführung in die Meditation für Neueinsteiger*innen, Vertiefung für Geübte; Vorkenntnisse oder Anmeldung sind nicht erforderlich. Eine punktuelle Teilnahme ist möglich.
English speaking students are particularly welcome at this event.

Meditation mit Bibelstelle
montags bis freitags, jeweils 7.30 Uhr bis 8 Uhr, ab 31. August bis 24. Dezember 2020 (ausser 26. November sowie 3. & 10. Dezember)
Kapelle, Herbergsgasse 7

Mit einer Zeit der Stille vor Gott beginnen wir den Tag und richten uns so auf Wesentliches aus. Wie läuft diese Meditation mit Bibelstelle ab? Wir machen eine einfache Körperübung und nehmen Körper und Atem wahr. Wir sprechen ein Gebet, öffnen uns für Gottes Gegenwart und hören eine bildhafte Bibelstelle. Wir lassen uns geistlich stärken „von jedem Wort, das aus Gottes Mund kommt.“ Wir betrachten mit allen Sinnen dieses erzählende Bibelwort und erwägen es. Was klingt in mir an? Wo spüre ich Widerstände? Was schenkt mir Trost und Freude? Wo finde ich mich wieder? Was ich entdeckt und gefunden habe, lasse ich einmünden in ein Gespräch mit Gott, mit Jesus Christus. Am Schluss blicke ich kurz auf die Erfahrung zurück.
Bei dieser Veranstaltung sind auch alle Interessierten über 35 herzlich willkommen.